Anmelden
Überblick

Mein Geschäft - digital gut aufgestellt. Und optimal geschützt.  

Sichern Sie Ihren Geschäftserfolg – mit unserer Cyber-Versicherung.

Für kleine und mittlere Unternehmen ist die zunehmende Digitalisierung ein enormer Erfolgsfaktor. Ob Kundenbeziehungen, interne Prozesse oder das gesamte Geschäftsmodell: Digitale Technologien bestimmen den Arbeitsalltag und die Wettbewerbsfähigkeit.

Doch Fakt ist auch: Gerade mittelständische Unternehmen werden immer öfter Ziel von Cyber-Attacken. Mit Folgen, die sogar die Existenz des Unternehmens bedrohen können.

Tarife

Wählen Sie den für Ihr Geschäft passenden Schutz:

Egal ob Geschäftsführer oder Inhaber – für ein Unternehmen tragen Sie eine besondere Verantwortung. Und benötigen besondere Unterstützung. Die Cyber-Versicherung der Versicherungskammer Bayern übernimmt nicht nur die Kosten, die durch einen Cyber-Angriff entstehen, sondern steht Ihnen zusätzlich mit vielen Serviceleistungen zur Seite.

Es versichert Sie:

Schadenbeispiele

Datenverlust kann Sie teuer zu stehen kommen – drei Beispiele.

(1) „E-Mail an falschen Verteiler geschickt“

Eine Arzthelferin schickt versehentlich Informationen über Patientenabrechnungen statt an die Krankenkasse an einen externen E-Mail-Verteiler. Der Arzt muss alle betroffenen Patienten sowie die zuständige Datenschutzbehörde informieren. Darüber hinaus ist die Beratung durch eine Fachanwaltskanzlei zur Abstimmung aller erforderlichen Schritte nötig.

Die Versicherungskammer Bayern übernimmt die notwendigen Beratungshonorare sowie die Kosten für Information und Reputationswiederherstellung. Außerdem übernimmt die Versicherungskammer Bayern die Kosten bei Rechtsstreitigkeiten mit betroffenen Patienten.

(2) „Diebstahl von Firmenvermögen“

Ein Mitarbeiter in der Buchhaltung öffnet versehentlich einen E-Mail-Anhang, der ein Schadprogramm enthält. Mittels diesem gelingt es Unbekannten, die Bankzugangsdaten zu erlangen und 200.000 Euro von den Firmenkonten ins Ausland zu überweisen.

Die Versicherungskammer Bayern bezahlt den entstandenen Vermögensschaden.

(3) „Betriebsstillstand durch Hackerangriff“

Ein mittelständischer Betrieb, der seine Produktion mittels IT steuert, wird Opfer eines Hackerangriffs. Dem Angreifer gelingt es, die IT für 5 Tage lahmzulegen und viele Daten zu zerstören. Der Betrieb erleidet einen Betriebsunterbrechungsschaden und muss das System durch einen externen Dienstleister komplett neu wiederherstellen lassen.

Die Versicherungskammer Bayern übernimmt die Wiederherstellungskosten für Daten und Software sowie den entstandenen Betriebsunterbrechungsschaden. Auch die Kosten für das erforderliche Krisenmanagement und die Öffentlichkeitsarbeit werden übernommen.

i